Notizen aus Budapest

August 2011. Mittwoch. Frühstück im Partypark. Als ich gestern Abend hier entlang ging, tobte die Jugend. Heute klebt der Boden vom Alkohol. Scherben liegen herum. Skater trainieren ihre Tricks und fluchen, wenn sie nicht gelingen. Ein dicker, bärtiger Mann mit Videokamera setzt sich neben mich und stellt mir eine Frage, die Kamera auf mich richtend. […]

Schweigen

Was passiert da gerade? Wenn in mir plötzlich dieses ewige Geplapper aufhört? Wenn innen und außen die Stille regiert? Die Stille kann nicht anders als regieren. Auch wenn es täglich so klingt, als ob sie längst ihr Amt abgegeben hätte. Nein. Die Wahrheit ist, sie hat das Zepter noch fest in der Hand. Da setze […]